SCHÜLER FÜR SCHÜLER

ANTOLIN

Antolin ist ein Online-Portal zur Leseförderung.

KÄNGURU DER MATHEMATIK

Der 23. Känguru-Wettbewerb fand am 16. März 2017 statt.

Weltkindertagsaktion 2014

Der Weltkindertag wurde in diesem Jahr am Mittwoch, dem 23. September mit vielen Aktionen auf dem Gelände unserer Grundschule gefeiert. 

Organisiert vom Jugendbüro der Verbandsgemeinde Altenahr trafen sich Kitas und Grundschulen, um den Tag gemeinsam zu erleben. 

Alle Einrichtungen hatten diverse Stationen vorbereitet, an denen sich die Kinder aktiv mit den Kinderrechten beschäftigen konnten.

Den Rahmen bildeten musikalische Beiträge und gemeinsames Singen.    

Einschulung 2014

Am Dienstag, dem 9. September begrüßten wir 20 Erstklässler an unserer Schule. Der Tag begann mit einem Gottesdienst in der Altenburger Kapelle, der von Pastor Spiller geleitet wurde. Anschließend traf sich die gesamte Schulgemeinschaft in der Schule und hießen die sechs Mädchen und 14 Jungen der neuen Klasse 1 willkommen. Jede Klasse hatte einen unterhaltsamen Beitrag für die Kinder und deren Eltern vorbereitet.

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lehmann gingen sie in ihren Klassenraum und erlebten ihre erste Unterrichtsstunde.    

Waldjugendspiele in Adenau

Am !7. Juli fanden die Waldjugendspiele in Adenau statt. Bei fantastischem Wetter hatten die Schüler der Klassen3a und 3b und ihre Begleitung sehr viel Freude im Wald und sammelten viele Punkte. Da Frau Foellmer ihre Klasse nicht begleiten konnte, sprang Frau Perlewitz dankenswerterweise für sie ein.

Schon Wochen vorher hatten sie ein Waldbild für die Waldjugendspiele gelegt. Aus Ästen, Sand, Steinen und Moos wurde ein Traumwald gestaltet.

 

Förderverein sorgte für kalte Erfrischung

Zur großen Freude aller Kinder spendierte der Förderverein der Grundschule im Rahmen des Sportfestes jedem Schüler ein Eis.

Vielen Dank für die kalte Erfrischung!

Max Schrubbel

In diesem Schuljahr nahm die Klasse 2a am Wettbewerb der Jugendzahnpflege des Kreises Ahrweiler "Max Schrubbel" erfolgreich teil. Jeder Schüler der Klasse hatte sich bei seinem Zahnarzt vorgestellt. Dafür erhielten sie als Preis eine Brotdose und 100 Euro flossen in die Klassenkasse.

Leichtathletik-AG gewinnt erneut die Kreismeisterschaft der Grundschulen

Am 05. Juni nahmen sieben Mädchen und sechs Jungen unserer Leichtathletik-AG am Kreissportfest der Grundschulen in Adenau teil. In acht Disziplinen konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler mit anderen Kindern aus dem Kreis Ahrweiler messen und dabei ihre Schnelligkeit, Sprung- und Wurfkraft und Gewandtheit unter Beweis stellen. Staffelläufe, weite Sprünge in die Sprunggrube, hohe Sätze über die Hochsprunglatte, Weitwurf, Medizinballstoßen, Dribbeln und Prellen mit dem runden Leder sowie ein Ausdauerlauf gehörten zu den Disziplinen, die unsere Leichtathleten zu Höchstleistungen anspornten. Die Schüler hatten große Freude und waren sehr motiviert, auch wenn ihnen die Kälte und der böige Wind zu schaffen machten.

Das Training in der AG und der sportliche Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler haben sich ausgezahlt. Am Ende siegte die Grundschule Altenahr bei den gemischten Mannschaften (vor Schalkenbach, Dernau, Wershofen, Reifferscheid, Niederdürenbach und Kempenich) und verteidigte damit ihren Siegertitel zum fünften Mal in Folge.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Leichtathleten! 

Zweitklässler in der Stadtbücherei

Am Freitag, dem 23.05.2014 besuchten die Zweitklässler der Grundschule Altenahr die Stadtbücherei in Bad Neuenahr.

Los ging es um 8:11 Uhr mit dem Zug in Richtung Bad Neuenahr. Dort angekommen, mussten die Kinder noch einen kleinen Fußweg bis zur Bücherei bewältigen. Frau Theis, die Bibliothekarin erklärte alles, was man über die Bücherei, die Ausleihe und die Medien wissen muss. Danach durften die Kinder die großen Säle mit den insgesamt 35000 Büchern erkunden und nach Herzenslust in der Kinderbuchabteilung stöbern. Leider ging die Zeit zu schnell vorbei und um 11 Uhr fuhr der Zug zurück in Richtung Schule. 

Känguru der Mathematik

Nach langen Wochen des Wartens erhielten wir nun endlich die Ergebnisse des Känguru-Wettbewerbs. Fast 900000 Schüler aus den Klassen 3 bis 13 hatten bundesweit am Wettbewerb teilgenommen. Jedes Kind erhielt eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, ein Knobelspiel und das Aufgabenheft samt Lösungen. Für besonders gute Leistungen wurden Liana Perlewitz und Luca Josten ausgezeichnet.

Zacharias Zahlenteufel zu Besuch an unserer Schule

Am Freitag, den 9. Mai war das Nimmerland-Theater bei uns zu Gast und zeigte den Schülerinnen und Schülern das musikalische Bühnenstück "Zacharias Zahlenteufel".

Eine junge Musicaldarstellerin spielte den kleinen Teufel, der mit allen Zahlen auf Kriegsfuß steht und diese abschaffen möchte. Zu diesem Zwecke lässt sie sich auf eine Wette ein.

Die Schauspielerin kam alleine und übernahm neben ihrer Rolle auch die Aufgaben des Bühnenbildners und Tontechnikers. Sie bezog die Kinder in ihr Spiel ein, was diesen besonders gut gefiel.

Das begeisterte Publikum verlangte am Ende eine Zugabe.

 

Frühlingsfest am Freitag, den 28. März 2014

Projektwoche zum Thema "Frühling"

In der Projektwoche wurde in allen Klassen fleißig gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler bastelten und gestalteten zusammen mit ihren Klassenleitungen schöne Dinge für den Verkauf beim Frühlingsfest. Es wurden jeden Tag Frühlingslieder gesungen und Frau Dücker übte mit ihrer Klasse 1a das Theaterstück "Der Frühling und das Muffeltier" ein.

Frühlingsfest an der Grundschule Altenahr

Am Freitag, den 28. März lassen wir unsere Projektwoche mit einem Frühlingsfest ausklingen. Ab 14.30 Uhr werden wir das, was wir gebastelt und gestaltet haben, präsentieren und verkaufen. Außerdem gibt es ein Theaterstück, Kaffee und Kuchen, Würstchen und Brötchen sowie Getränke.

Zu unserem Fest laden wir alle Interessierten ganz herzlich ein. Auf Ihr Kommen freuen sich Schüler und Kollegium.

Große Karnevalsparty im Mehrzweckraum

Am 27. Februar feierten wir Weiberfastnacht in unserer Grundschule. In den ersten beiden Stunden waren wir in unseren Klassen und durften etwas spielen. Manche Klassen frühstückten gemeinsam. Außerdem zogen wir als Polonaise durch die Schule. Dann wurde in jeder Klasse das schönste Kostüm ausgewählt. Nach der großen Pause versammelten sich alle Kinder, Lehrer und unsere Sekretärin Frau Spindler im Mehrzweckraum. Vier Kinder (Amelie, Stephanie, Jonas, Isabelle) führten als Moderatoren durch das Programm. Zuerst kamen das Altenahrer Kinderdreigestirn und seine Fünkchen. Als das Dreigestirn mit seiner Rede fertig war, tanzten die Funken. Dann wurden Kamelle geworfen. Alaaf! Nachdem das zweite Schuljahr etwas Englisches vorgeführt hatte, kam das Kalenborner Kinderdreigestirn und stellte sich vor. Auch hier flogen Kamelle. Nun führten die anderen Klassen ihre Lieder und Tänze auf. Am Ende der Feier betraten die Kinder mit den schönsten Kostümen die Bühne und erhielten ein kleines Geschenk.

 

Fußballturnier an der Ahrtalschule

Am 3. Februar 2014 fand zum ersten Mal ein Fußballturnier der vierten Klasse aus den umliegenden Grundschulen und den fünften Klassen der Ahrtalschule statt. Herr Stentenbach hatte im Namen der Ahrtalschule dazu eingeladen. Die Grundschulen aus Altenahr und Dernau – die Vischeltalschule aus Ahrbrück konnte aus Zeitgründen nicht teilnehmen – schickten jeweils drei Mannschaften zum Turnier. Diese wurden von Schülerinnen und Schülern der Klasse 9, ihren zukünftigen Paten, betreut und zur Stärkung erhielten alle Spieler im Laufe des Vormittags ein Würstchen mit Brötchen und ein Getränk.

Die insgesamt 9 Teams durften sich eigene Namen ausdenken und wurden anschließend den drei Vorrundengruppen zugelost. Unsere Mannschaften hießen „Die weißen Kicker“, „Kosova“ und „Bayern München“. Nach der Vorrunde kamen die drei ersten Teams und die beste zweitplatzierte Mannschaft ins Halbfinale. Zwei Teams aus unserer Klasse 4 spielten im Finale gegeneinander: „Bayern München“ besiegte „Die weißen Kicker“ mit 3:0 und die „Kosova“- Mannschaft belegte den 4. Platz.

Belohnt wurde unsere so erfolgreiche Teilnahme am ersten Fußballturnier dieser Art mit drei Urkunden. Außerdem hatten wir am ersten Schultag nach den Halbjahreszeugnissen viel Spaß und würden uns mit den nächsten Viertklässlern auf eine Wiederholung freuen, bei der einige von uns sicher auch wieder mitspielen – dann als Fünftklässler.